Image by Chelsea shapouri

MALA

"Eine was?"

Die Yoginis / Yogis und Buddhisten unter euch wissen natürlich, was eine Mala ist. Auch so manche/r, die/der weder mit dem einen noch dem anderen etwas zu tun hat.


Viele wissen mit dem Wort Mala jedoch gar nichts anzufangen und stellen mir dann immer die Frage: Du machst was?

So, here we go...

Die Mala (Sanskrit माला mālā f. = Kette) ist eine Gebetskette und kommt ursprünglich aus dem Hinduismus und Buddhismus. Sie kann aus unterschiedlich Großen Perlen bestehen. Was jedoch nicht unterscheidet ist die Anzahl dieser. Eine Mala hat immer 108 Perlen und eine größere, sogenannte „Guru-Perle“. Die Quaste der Kette symbolisiert das "Tor zur Welt". Dieses soll deine gute Energie, deine guten Wünsche in dieser verteilen. Gerne kannst du deine Mala aber auch ohne die Quaste tragen. Sag mir einfach wie du deinen Wegbegleiter haben möchtest.


Die Mala besteht aus Naturprodukten, wie Samen oder Perlen. Ich verwende für meine Malas Heilsteine / Halbedelsteine, Lava und/oder Holz. Meine Perlseide ist vegan. Die Mala ist entweder nach jeder Perle geknüpft oder die Perlen werden nur aufgereiht. 

Wer kann eine Mala tragen?

Jeder kann eine Mala tragen! Die Mala ist ein wundervolles Schmuckstück. Aus Halbedelsteinen / Heilsteinen gearbeitet hast du in ihr einen energetischen Unterstützer. In der Meditation hilft sie dir beim rezitieren und bewussten beten.

Schau dich sehr gerne im Shop um und schreib mir für individuelle Wünsche eine Nachricht.